Affiliate Newsletter 2: Wer ist hier der Kunde?

Carl Philipp Franz | 19. April 2011 - 19:57 | 2 Kommentare

Zum Start in die neue Woche geht unsere Serie „Affiliate Newsletter“ in die zweite Runde. Im ersten Teil der Serie hatten wir uns schon grundsätzlich mit dem Thema befasst, uns einen Überblick des Informationsflusses vom Merchant zum Affiliate verschafft und uns Gedanken über die Sinnhaftigkeit dieser Infos gemacht.

Im zweiten Teil wird es nun auf den Inhalt der Newsletter ankommen. Die folgende, etwas umgangssprachliche, aber zentrale Ausgangsfragestellung wird uns dabei auf jeden Fall beschäftigen: Wer ist hier der Kunde?

Einfache Antwort: Der Affiliate sicher nicht. Im Normalfall zumindest (Eigen-/Testbestellungen von Affiliates lassen wir an dieser Stelle mal außen vor). Denn dieser nimmt als Vertriebspartner am Partnerprogramm des Merchants teil und hilft so dabei, Produkte und/oder Dienstleistungen über das Internet an Kunden und Interessierte zu vermitteln

Immer mal wieder sieht man aber auch Merchants, die einfach ihren Endkunden Newsletter an Ihre Affiliates verschicken – macht das Sinn? Normalerweise nicht. Für Affiliates ist es sicher nicht uninteressant, die Endkunden-Angebote der Merchants zu kennen. Jedoch sollte man annehmen, dass sich die Affiliates – vor Allem diese, die sich mit dem Merchant auseinander setzen, die Produkte hinterfragen/testen und später dann auch eine tragende Rolle im Partnerprogramm spielen – über die „normale“ Anmeldefunktion auf der Webiste des Merchants für die Newsletter eintragen und diese Infos auf dem üblichen Wege erhalten. Der Affiliate ist kein Endkunde.

Was sind Themenbereiche, für die sich Affiliates interessieren?

Affiliates sind auf Grundlage eingangs erwähnter „Definition“ am Verkauf der Produkte des Merchants interessiert, denn nur dafür erhalten sie im Normalfall ihre Provision. Deshalb ist es ein zentraler Aspekt, die eigenen Affiliates mit Zusatzinformationen zu versorgen. Infos zu Produkten und Dienstleistungen, die der Endkunde auf den ersten Blick nicht hat bzw. nur mühsam selbst recherchieren kann. Durch den richtigen Affiliate Support (und der Affiliate Newsletter ist sicher eines der geeigneten Medien dafür) kann der Inhalt über die eigene Marke/den eigenen Shop auf den Websites der Affiliates beeinflusst und so kontinuierlich und nachhaltig (weiter-)entwickelt werden.

Wir können also von Folgendem ausgehen: Affiliates wollen primär mit Endkunden Aktionen versorgt werden, denn Rabatte, Gutscheine oder attraktive Produktbundles sind es normalerweise, die die Kaufentscheidung des Kunden beschleunigen.

Ein weiterer, natrülich ebenso wichtiger Themenbereich sind die Aktionen für Affiliates. Dies sind in den meisten Fällen Wettbewerbe für alle oder auch Gruppen von Affiliates, bei denen es am Ende Sach oder Geldpreise (in Form einer Bonuszahlung) zu gewinnen gibt, Provisionserhöhungen, Verlosungen etc. Aktionen sollten ebenfalls in einem Affiliate Newsletter angekündigt und auch etwas detaillierter beschrieben werden. Hier gilt es allerdings sicherzustellen, dass die Affiliates diese Informationen auch wirklich erhalten.

Bei allen in einem Affiliate Newsletter kommunizierten Aktionen (zweitrangig ist hier, ob direkt für den Affiliate oder für den Endkunden) ist natürlich das richtige Timing enorm wichtig, denn ausreichender Vorlauf spielt für Affiliates eine große Rolle. Wir beobachten bei Merchants immer wieder, dass Infos zu Aktionen am Tag dieser Aktion versandt werden – das ist natürlich zu spät. Die Frage nach dem Timing werden wir später in dieser Serie auch noch einmal diskutieren, die Kunst ist es hier natürlich den Mittelweg zwischen rechtzeitig und nicht zu früh zu finden 😉

Auf das Thema „Timing des Affiliate Newsletters“ stürzen wir uns also im dritten Teil der Serie.

Autoreninfo
Bereits seit über sechs Jahren beschäftige ich mich mit Affiliate Marketing. In dieser Zeit habe ich Partnerprogramme verschiedener Branchen betreut und dabei sowohl direkt auf Advertiser- als auch auf Agenturseite gearbeitet. Meine Spezialgebiete im Affiliate Marketing sind vor Allem die Themen "Retail & Shopping" (Universalversender) und "Partnervermittlung".
Carl Philipp Franz

2 Kommentare zu “Affiliate Newsletter 2: Wer ist hier der Kunde?”

  1. […] Der Affiliate ist kein Endkunde! (Wir erinnern uns…) […]

  2. […] des Wettbewerbs (ohne diesen aktiv zu nennen) herausgestellt werden. Die Programmbeschreibung ist jedoch kein Marketing-Text im klassischen Sinne – das wissen wir, seit wir uns darüber einig sind, dass der Affiliate kein Endkunde ist… […]

Kommentare und Pings sind nicht gestattet.
  • trance

  • techno

  • synth-pop

  • soundtrack

  • smooth-jazz

  • rock

  • rap

  • r-b

  • psychedelic

  • pop-rock

  • pop

  • new-age

  • musicians

  • metal

  • melodic-metal

  • lounge

  • jazz-funk

  • jazz

  • index.php

  • house

  • hip-hop

  • heavy-metal

  • hard-rock

  • get.php

  • electronic

  • dubstep

  • drumbass

  • downtempo

  • disco

  • country

  • clubdance

  • classical

  • chillout

  • chanson

  • breakbeat

  • blues

  • ambient

  • alternative-rock